Supervision

ist ein zielgerichteter Beratungs- und Begleitprozess vor allem in (sozialen) Dienstleistungsberufen mit dem Ziel der Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung und gibt Ihnen Raum für:

  • die Reflexion der Arbeit mit anspruchsvollem Klientel
  • Selbstreflexion
  • die Erweiterung Ihrer Kompetenzen
  • die Erarbeitung gesunder professioneller Abgrenzung der beruflichen Tätigkeit ohne „Unberührbar“ zu erscheinen/werden
  • Reflexion der eigenen Rolle/Aufgabe/Funktion innerhalb der Organisation/innerhalb eines Teams
  • Entlastung in schwierigen beruflichen Situationen
  • die Bearbeitung von Missverständnissen, Störungen, Konflikten
  • die Reflexion verschiedener Arbeitshaltungen innerhalb der Organisation/innerhalb eines Teams
  • die Erarbeitung von Strategien zur Ausschöpfung des gesamten professionellen Handlungsrepertoirs innerhalb eines Teams
  • eingehende Fallbearbeitung

Konkrete Leistungen

  1. Einzelsupervision: professionelle Beratung und Begleitung im Vier-Augen Setting
  2. Teamsupervision: professionelle Beratung und Begleitung im Team. Die Zusammensetzung der Mitglieder richtet sich nach der konkreten Zielsetzung.
  3. Fallsupervision: Supervision im Einzel- oder Teamsetting bezogen auf einen konkreten „Fall“. Diese Art der Supervision dient zur Reflexion und Qualitätssicherung vor allem in der direkten Arbeit mit Menschen.